Versicherungen für den Nachwuchs: Welche wichtig sind!

0
628

Ihr erwartet Nachwuchs? Herzlichen Glückwunsch! Um Deine kleine Familie richtig abzusichern gibt es einiges, was Eltern tun können. Wir haben für Dich wertvolle Tipps und sagen Dir, welche Versicherungen Du unbedingt abschließen solltest!

 

Das Haus oder die Wohnung sollte nicht nur kindersicher gemacht werden, sondern auch in puncto Versicherungen ist es wichtig, einige unbedingt abzuschließen – falls Du dich jetzt fragst, welche Versicherungen unerlässlich sind? Keine Panik – wir verraten es Dir!

Einige Experten empfehlen nämlich, vor der Geburt die ganzen Versicherungen rechtzeitig abzuschließen! Eine rechtzeitig abgeschlossene Versicherung garantiert nicht nur, dass der Nachwuchs abgesichert ist sondern nimmt den Eltern auch den Stress nach der Geburt – so hat man das wichtigste erledigt und man kann sich voll und ganz auf den Nachwuchs konzentrieren denn die Anfangszeit mit der neuen Familie ist sehr wichtig.

Krankenversicherung

In Deutschland ist es gesetzlich verpflichtend, eine Krankenversicherung abzuschließen. Es gibt zahlreiche Versicherungen – welche wirklich in Frage kommt, ist von den Eltern abhängig und wie diese versichert sind, privat oder gesetzlich. Spätestens drei Monate vor der Geburt sollte eine Versicherung für das Neugeborene abgeschlossen werden. Denn dann endet die gesetzliche Frist für die Versicherer, das Kind ohne eine Gesundheitsprüfung im Tarif der Eltern mit aufzunehmen.

Haftpflichtversicherung

Stellt das Kind ab dem 7. Lebensjahr Unsinn an haften die Kinder selbst. Bis zum 10. Lebensjahr gibt es im Straßenverkehr hingegen hier eine Schonfrist – davor haften die Eltern für die Kinder. Es ist also ratsam, die bestehende Haftpflichtversicherung auf einen Familientarif umzustellen.

Unfallversicherung

Wenn das Kind nach einem Unfall bleibende Schäden hat – kann eine Unfallversicherung sehr wichtig sein! Die Unfallversicherung übernimmt den behindert gerechten Umbau des Hauses. Hat man diese Unfallversicherung nicht, kann das ganze sehr teuer werden.

Rechtsschutzversicherung 

Falls die Eltern eine Rechtsschutzversicherung haben, ist der Nachwuchs bis zum 18. Lebensjahr mitversichert. Volljährige Kinder sind auch nach dem 18. Lebensjahr noch mitversichert. Die Voraussetzung ist, dass sie nicht verheiratet sind und keinen Beruf ausüben.

Kostenvergleich wichtig – Haushaltsberater helfend Dir!

Ein Kostenvergleich ist natürlich immer sinnvoll! Möchtest Du dich nicht durch den Versicherungsdschungel kämpfen? Dann mache einen Termin mit den Haushaltsberatern von vertragsengel aus! Sie erstellen Dir kostenlos ein Konzept und beraten Dich gerne weiter!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here