Von der Krankenkasse Post bekommen?

Aufgepasst: Jahresanfang bringt Preisänderungen.

Es gibt da ein paar Fragen, die sich Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung stellen sollten, falls sie das noch nie gemacht haben: Kenne ich meinen Beitragssatz? Zahle ich zu viel? Und wechsle ich einfach zu der günstigsten Kasse und damit ist alles gut?

Wie Sie bei einem Blick in Ihren Briefkasten vielleicht schon feststellen konnten: Zum Jahreswechsel ändern viele Krankenkassen ihre Beitragssätze.

Zum Hintergrund: Für alle Kassen gilt der allgemeine Beitragssatz von 14,6 %, doch sie erheben zusätzlich individuelle Zusatzbeiträge. Die günstigste, für alle geöffnete Kasse liegt so bei einem Gesamtbeitrag in Höhe von 15,19 %.

Eine Beispielrechnung: Wechselt man von teuersten Kasse (16,3 % Gesamtbeitrag) in die günstigste bei einem Monatsgehalt in Höhe von 3000€ Brutto, spart man monatlich 33,30 € – also knapp 400 € im Jahr (399,60 €). Geld, welches man für die schönen Dinge im Leben gebrauchen kann.

Doch nicht so schnell: Bei Ihrer Entscheidung sollten sie auch auf andere Faktoren achten. Extraleistungen können auch gerne zu Einsparungen für Sie führen. Und zusätzlich bieten einige Kassen Bonusprogramme an, bei denen Versicherte regelmäßig Geld von Ihrer Kasse zurückbekommen.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, wenden Sie sich an Ihren Haushaltsberater.

Post Author: Paul Möller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.