DSL Anbieter wechseln – Tipps!

0
102

Ein neuer DSL-Anbieter ist schnell gefunden! Klick, Klick und schon hat man einen neuen DSL-Vertrag für 24 Monate abgeschlossen. Die Zeit vergeht schnell und wenn Du mit deinem DSL Anbieter zufrieden bist, wirst Du kaum an das Wechseln Denken – aber Achtung!

 

Stellst Du dir die Frage: “Warum muss ich denn überhaupt meinen DSL-Anbieter wechseln?” möchte ich dir in diesem Artikel verraten, dass gerade in der heutigen Zeit täglich neue Tarifangebote oder Tarifänderungen kommen. Für deinen Vertrag heißt das, dass dieser nach einer Laufzeit von 24 Monaten höchstwahrscheinlich veraltet ist.

Ein Anbieterwechsel funktioniert nicht immer reibungslos! Mit folgenden Tipps wird dein Anbieterwechsel nicht zu einer Katastrophe.

1. Kündige nicht selbständig!

Hast Du dich für einen neuen DSL-Anbieter entschieden ist es wichtig, dass Du deinen bestehenden Vertrag nicht selbständig kündigst! Bei einem Anbieterwechsel übernimmt der neue Anbieter alle Formalitäten was die Kündigung betrifft. Wenn Du einen reibungslosen Wechsel haben möchtest (ohne Übergangszeit oder Verzögerungen), kündige den Vertrag nicht eigenhändig!

2. Planung ist das A und O!

Planst Du einen Anbieterwechsel, ist die Planung das A und O! Denn auch bei einem Anbieterwechsel ist es wichtig, dass die Kündigungsfristen beachtet werden! Die gesetzliche Kündigungsfrist liegt bei 3 Monaten – allerdings empfehle ich Dir nicht am letzten Tag zu kündigen sondern eine Bearbeitungszeit von 2 Wochen noch anzurechnen damit Du auf der sicheren Seite bist.

3. Prüfe die Verfügbarkeit

Bevor Du generell etwas ins Rollen bringst ist es wichtig, dass die Verfügbarkeit an deinem Wohnort bzw. an deiner Adresse geprüft wird. Denn was bringt dir ein Anbieter, der an deinem Wohnort gar nicht verfügbar ist oder der Anbieter die gewünschte DSL Leistung nicht anbietet?

4. WLAN Router

Vergewissere dich bei deinem bisherigen Anbieter, ob Du die Hardware behalten darfst oder sie zurückschicken musst (sofern der Anbieter dir einen Router zur Verfügung gestellt hat). Ist der WLAN-Router ein Mietgerät, musst Du nämlich meistens 14 Tage nach Vertragsende die Hardware zurücksenden. Bist Du dir unsicher? Rufe einfach die Hotline an und sie werden dir garantiert helfen, bevor Du noch einen netten Brief von deinem alten Anbieter bekommst.

5. Dein alter Anbieter möchte sich nicht trennen…

Hast Du einen neuen Anbieter gefunden und er hat einen Wechsel beim alten Anbieter beauftragt – wird höchstwahrscheinlich dein alter Anbieter dich anrufen. Eine sogenannte Rückgewinnungshotline wird dich kontaktieren und möchte dich als Kunden behalten. Machen sie dir ein gutes Angebot ist es natürlich in Ordnung wenn Du vielleicht doch noch beim alten Anbieter bleibst – allerdings solltest Du die 14 Tage Widerrufsrecht beachten! Am Ende hast Du noch zwei Verträge die 24 Monate laufen.

 

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here