Auch im Ruhestand gut versichert!

0
166

Beginnt das Rentenalter, ist dies eine gute Möglichkeit die Versicherungen auf den Prüfstand zu stellen und sich der neuen Lebenssituation anzupassen. Einige Policen sind im Ruhestand wichtig und manche lassen sich sogar kündigen! In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick. 

 

Egal ob im Rentenalter oder nicht: Allgemein gilt, man soll regelmäßig die Versicherungspolicen checken. Einige Versicherungen schränken die Leistungen im Alter ein und bei anderen steigen im Alter deutlich die Tarife. Oft lohnt sich dann ein Tarifwechsel zu einem anderen Anbieter. Bist Du im Ruhestand, kannst Du bestimmte Verträge auch kündigen weil sie nicht mehr benötigt werden. Beispiel sind hierfür die Berufsunfähigkeitsversicherung und die Krankentagegeldversicherung. Ziehst Du zum Beispiel zu deinen Kindern, werden noch mehr Policen überflüssig da gewisse Versicherungen wie z.B die Hausratsversicherung schon vorhanden sind.

Die Versicherungen sind im Rentenalter empfehlenswert

Manche Versicherungen hängen von den individuellen Umständen ab. Für Immobilienbesitzer ist eine Wohngebäudeversicherung unerlässlich, für Hundehalter ist eine Hundehaftpflichtversicherung sinnvoll. Reist Du viel, macht eine Auslandsreisekrankenversicherung Sinn.

Denke an die Gesundheit

Leider steigt mit dem Alter die Wahrscheinlichkeit von gesundheitlichen Problemen. Versicherer bieten potentiellen Neukunden ein ganzes Bündel an Policen an. Von der Zahnzusatzversicherung bis hin zur Krankenhauszusatzversicherung ist alles vorhanden.

Sinnvoll ist eine Unfallversicherung – diese deckt alle schweren Unfälle ab, die eine lange dauerhafte Beeinträchtigung zur Folge haben. Mit steigendem Alter steigt auch das Risiko – deshalb solltest Du vor einem Abschluss die Kosten und Nutzen genau bedenken. Bei manchen Versicherern verschlechtert sich der Schutz ab dem 75. Lebensjahr.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here