Katzenversicherung sinnvoll? Wir sagen es Dir!

0
656

Katzen sind die beliebtesten Haustiere der Deutschen! Ein Tierarztbesuch ist allerdings sehr kostspielig und kann einen finanziell ganz schön belasten! Hat man eine Katzenversicherung, muss man sich über hohe Tierarztkosten keine Gedanken mehr machen. Wir geben Dir in diesem Artikel Tipps für die Katzenversicherung! 

Der monatliche Betrag der Katzenversicherung schwankt – denn dieser ist vom Alter und der Leistung abhängig. Es gibt auch Versicherungen, die das doppelte verlangen als eine preiswerte Katzenversicherung.

Formen der Katzenversicherung

Eine Tierarztrechnung kann ganz schön kostspielig sein – Du kannst dich zwischen einer Katzen OP-Versicherung und einer Katzenkrankenversicherung entscheiden. Außerdem macht auch eine private Haftpflichtversicherung Sinn, falls die Katze Dritte schädigen sollte. Beispiel: Du fährst in den Urlaub und Freunde nehmen die Katze bei sich zu Hause auf und die Katze zerkratzt dort Türen oder verwüstet das Sofa – da greift die private Haftpflichtversicherung. Bei Hunden muss man eine separate Hundehaftpflichtversicherung abschließen – Katzen sind in der normalen privaten Haftpflichtversicherung mitversichert. Wichtig ist allerdings, dass “Gefälligkeitsschäden” mitversichert sind.

  • Katzen OP-Versicherung: Hier übernimmt die Versicherung die operationskosten für chirurgische Eingriffe, Kosten für eine freie Klinik und Arztwahl, Kosten für den letzten Untersuchungstag vor der Operation, Kosten für Verbandsmittel sowie Medikamente, Kosten für die Nachbehandlung und auch die Unterbringungskosten in der Tierklinik.
  • Katzenkrankenversicherung: Hier werden Tierarztkosten übernommen, Impfungen, Wurmkuren, Kosten für eine Operation, Kosten für die Diagnostik, Kosten für Medikamente und Verbandsmittel, Unterbringungskosten für die Tierklinik sowie je nach Tarif alternative Behandlungen durch einen Tierarzt.

Welche Katzenversicherung macht jetzt Sinn?

Eins vorweg: Falls Du eine private Haftpflichtversicherung noch nicht abgeschlossen hast, solltest Du dich auf jeden Fall erstmal darum kümmern. Stellt sich die Frage, ob eine Katzen OP-Versicherung Sinn macht oder die Katzenkrankenversicherung, sollte man erstmal auf sein Bauchgefühl hören. Mit der Vollversicherung bist Du natürlich am besten finanziell geschützt wenn die Katze krank wird und ein Gang zum Tierarzt nötig ist. Allerdings hat die Rundum Versicherung auch ihren Preis – jedoch lohnt es sich, wenn ein Eingriff ansteht.

Was sind die Kosten für eine Versicherung?

Wie viel am Ende die Versicherung kostet, hängt von den Leistungen und vom Alter ab. Außerdem kommt es auch drauf an, ob die Katze regelmäßig draußen ist oder zu Hause bleibt. Die Versicherung ist günstiger, wenn die Katze nur zu Hause bleibt. Eine Katzen OP-Versicherung gibt es bei Katzen die ein Jahre alt sind schon für weniger als 10 Euro im Monat. Die meisten Katzenkrankenversicherungen fangen bei 15 Euro an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here