Studie: Jugendliche bewegen sich zu wenig!

0
171

Eine Stunde am Tag ist nach Sicht der Weltgesundheitsorganisation für Kinder und Jugendliche völlig ausreichend! Doch die Realität sieht anders aus – Laut der WHO bewegen sich nämlich weltweit nur ein Fünftel der 11 bis 17 Jährigen so viel.

 

Auch deutsche Jugendliche schneiden in der Studie die vom Fachmagazin “The Lancet” schlecht ab! 79,7 Prozent der Jungen und sogar 87,9 Prozent der Mädchen waren 2016 körperlich nicht genug aktiv. “Wir hatten eine elektronische Revolution, die die Bewegungsmuster von Jugendlichen offensichtlich verändert hat – und sie dazu anregt, mehr zu sitzen, weniger aktiv zu sein, mehr zu fahren, weniger zu gehen” – sagt Leanne Riley, eine Co-Autorin der Studie.

 

Ein weiterer Grund für die fehlende körperliche Aktivität wäre auch die Sicherheit in manchen Regionen oder Umfelder. Es gibt Regionen und Umfelder, die zu gefährlich geworden sind um dort draußen abends noch spielen zu können oder aktiv zu sein.

 

Die WHO empfiehlt deshalb, dass sich Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 17 Jahren zumindest 60 Minuten am Tag bewegen sollten. Alles darüber hinaus sei sogar für die Gesundheit noch besser!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here