Meeres-Windkraft lässt Strompreise 2020 explodieren!

Experten wagen eine Strompreis-Prognose für das kommende Jahr 2020. Der Grund für den Anstieg sind anscheinend die neuen Windkraftanlagen auf See. Doch wie hoch werden die Preise wirklich und welche Auswirkungen hat das auf einen 4 Personen Haushalt?

 

Die Ökostrom Umlage dürfte Experten zufolge die Strompreise im kommenden Jahr 2020 zusätzlich leicht steigen lassen. Die Denkfabrik Agora rechnet mit einem Wert zwischen 6,5 Cent und 6,7 Cent pro Kilowattstunde. Verbraucher müssen somit für das kommende Jahr mit höheren Strompreisen rechnen, weil auch die Einkaufspreise an der Strombörse anziehen. Was dies dann für die Stromrechnung bedeutet ist bis zum heutigen Zeitpunkt noch unklar – es hängt von den Stromanbietern ab wie sie die Erhöhung an die Kunden weitergeben. Die Denkfabrik rechnet ungefähr mit einem Cent mehr pro Kilowattstunde. Für einen vier Personen Haushalt, der ca. 400 Kilowattstunden im Jahr verbraucht, wären das das um die 40 Euro mehr.

 

Der Strompreis für die Verbraucher setzt sich übrigens auch noch aus Netzentgelten, Stromsteuer sowie anderen Abgaben und Umlagen zusammen. Allerdings könnte es bald eine große Reform geben – jedenfalls im Rahmen der Klimapolitik ist das im Gespräch. Vor allem in der Union gibt es eine Forderung, die sogenannte EEG-Umlage abzuschaffen und die Stromsteuer zu senken. Laut Agora Experten wird die Umlage steigen – da neue Windkraftanlagen auf See von der Förderung profitieren. Als zweiten Grund sehen die Experten die schrumpfenden Überschüsse auf dem EEG-Konto, auf das die Zahlungen der Verbraucher im Rahmen des Erneuerbare-Energie-Gesetzes (EEG) fließen – wenn es dort Überschüsse gibt, werden diese dann als Rabatt auf die Umlage der Verbraucher zurückgezahlt.

 

Post Author: Julian Lin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.