Kfz-Versicherung zu teuer? Nachbessern lohnt sich!

Aktuell reißen viele Deutsche die jährliche Beitragsrechnung des Kfz-Versicherers am Briefkasten auf.  Manche feiern ihre gesunkene Kosten und manche regen sich über einen gestiegenen Beitrag auf. Jetzt aus Frust solltest Du keinen Fehler machen! Schlag auf Schlag den Anbieter zu wechseln ist meistens gar nicht nötig sagt Experte Armin Eckert. Eckert sagt, dass viele Verträge einfach nicht mehr aktuell gehalten worden sind – also lohnt sich ein Nachbessern tatsächlich mehr als sofort den Anbieter ganz zu wechseln!

 

Eckert gibt als nützlichen Tipp alle Jahre, die einzelnen Angaben in der Haftpflicht und Kaskopolice noch einmal zu prüfen. Mancher fährt vielleicht heute viel weniger als noch vor 5 oder 10 Jahren – oder die Kinder die damals als Mitnutzer eingetragen wurden, sind inzwischen ausgezogen. Beide Möglichkeiten wären also wären laut Eckert “weiche” Faktoren die den Versicherungsbeitrag senken.

 

Wer außerdem jahrelang Schadenfrei fährt, der darf sich außerdem sogar auch über einen günstigeren Kfz-Versicherungsbeitrag freuen! Außerdem erklärt Eckert, dass auch bei den Jahreskilometern viele einen zu hohen Wert überschlagen haben. Eine Neuanpassung bringt hier durchaus finanzielle Vorteile!

 

Hier ist das Sparen möglich:

  • Ist die geschätzte Jahreskilometeranzahl noch realistisch?
  • Ist der eingetragene Fahrerkreis noch aktuell?
  • Die Selbstbeteiligung erhöhen!
  • Zahlturnus sollte geändert werden. Denn bei jährlicher Zahlung gibt es Nachlass!
  • Die Werkstattservice-Option sollte geändert werden.
  • Wo steht Dein Auto? Eine Garage ermöglicht Dir Rabatte!

Post Author: Julian Lin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.