Das neue iPhone! Das wissen wir bereits.

0
363

Heute stellt Apple sein neues iPhone 11 vor. Und mal wieder brodelt die Gerüchteküche! Wie wird es aussehen? Welche neuen Funktionen wird das Handy wohl haben? Und die wichtigste Frage: Wie viel wird es diesmal kosten? Es gibt schon paar Spekulationen über das neue iPhone die wir Euch hier vorstellen möchten.

 

Wann erscheint das neue iPhone?

Das neue iPhone wird heute, am 10.09.2019 vorgestellt. Am 20.09.2019 wird es bereits im Handel verfügbar sein. Das ganze entspricht der Tradition aus den letzten Jahren! Vorstellung am Dienstag und und der Verkaufsstart wird an einem Freitag sein. Vorbestellungen werden höchstwahrscheinlich diesen Freitag schon (auf der Apple.de Homepage) entgegengenommen.

 

Was wird das neue iPhone kosten?

Bei den preisen wird sich Apple wahrscheinlich an den Vorgängern orientieren. Die neuen iPhones die bisher rauskamen kosteten ca. 850, 1150 und 1250 Euro.

 

Wie wird das Design aussehen? Welche Änderungen werden vorgenommen?

Grundsätzlich sehen alle iPhone inzwischen aus wie die vorherigen. Mit Ausnahme des Max-Modells. Die markanteste Änderung findet sich auf der Rückseite des iPhones: Aus dem Kameraloch (iPhone Xr) und dem Kamera-Balken (Xs und Xs Max) wird ein großes Quadrat mit abgerundeten Ecken. Damit die Rückseite nicht so überladen wirkt, wandert das Apple-Logo von der oberen Hälfte direkt in die Mitte des Handys. Zu dem gibt es auch einige Gerüchte, dass  Apple den einfarbigen Apfel durch den in Regenbogen-Farben ersetzen möchte, der bis Ende der neunziger Jahre die Mac-Rechner zierte. Tatsächlich ludt Apple mit einen Regenbogen-Apfel zum Event. Der könnte aber auch einfach auf neue Farben hindeuten: Gegenüber dem iPhone Xr sollen das blaue und das orangene Modell wegfallen, statt dessen sollen Lavendel und ein helles Grün als neue Töne hinzukommen. Zu neuen Farben der Pros gibt es noch keine Gerüchte – wir müssen uns noch gedulden

 

Wie wird die neue Kamera? 

Hinter dem Kamera-Quadrat verbergen sich die wohl wichtigsten Neuerungen der neuen iPhones. Erstmals bringt schon das kleinste Modelle eine Doppelkamera mit, dies war in den vorherigen Jahren nicht so der Fall. Die Pro-Varianten sogar eine Dreifach-Knipse. Neben einem regulären und einem Teleobjektiv soll nun noch eine Weitwinkellinse hinzukommen. Zusätzlich sollen die Pros einen Time-of-Flight-Sensor erhalten. Der misst die Distanz zu den fotografierten Objekten und ist vor allem für AR-Anwendungen spannend. Eventuell kommt die Funktion aber auch erst 2020 auf den Markt. Alle Modelle sollen zudem deutlich besser bei schlechtem Licht fotografieren.

 

 

Was ändert sich unter der Haube? 

Mit dem A13 wird Apple natürlich -mal wieder- den schnellsten Prozessor aller Zeiten vorstellen.

 

Weitere Neuerungen:

  • Nachdem FaceID seit dem iPhone X unverändert verbaut wird, soll es mit den neuen iPhones zum ersten Mal verbessert werden. Die Gesichtserkennung soll demnach schneller und zuverlässiger werden.
  • 3D Touch fällt weg. Die mit dem iPhone 6s vorgestellte Zusatzsteuerung per festem Druck fehlte schon im iPhone Xr, mit iOS 13 hat Apple fast alle Funktionen auf einen langen Druck umgestellt.
  • Dafür gibt es vermutlich mehr Laufzeit: Der Akku soll gegenüber allen Vorgängern noch einmal zulegen. Wie etwa Smartphones von Huawei und Samsung sollen nun auch iPhone, die am Kabel hängen, andere Geräte kabellos laden können. Und: Erstmals soll ein stärkeres Netzteil beiliegen.
  • Wie sich das mit dem iPhone verbindet, ist in der Gerüchteküche umstritten. Während einige Quellen ein Jahr nach dem iPad auch beim iPhone den Wechsel zu USB-C sehen, glauben andere weiter an den Einsatz des Lightning-Anschlusses. USB-C könnte aber trotzdem kommen: Die Kabel selbst sollen demnach vom USB-2-Anschluss auf den neuen Standard wechseln.

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here